Am Bahnhof 1a, D-96528 Schalkau, Thüringen
+49 (0)36766 - 82234 info@schaumberger-land.de

Aufbauhilfe fürs Ahrtal

Nach einem anstrengenden aber sehr schönen Tag sind wir wieder zuhause. Wir waren zusammen mit unserer Bürgermeisterin Ute Hopf im Ahrtal um Spenden der Schalkauer dorthin zu bringen und Aufbauhilfe zu leisten. Los ging es früh um 3 Uhr. So konnten wir gegen 8 Uhr dort sein und mit anpacken. Zuerst waren wir in Heimersheim, einem Ortsteil von Bad Neuenahr, bei einer Gruppe Heizungsbauer. Die haben uns erzählt und gezeigt wie es auch Wochen nach der Flutkatastrophe noch an vielen Stellen aussieht. Sie sind eine Facebook-Community ( Heizungsbauer aus Leidenschaft ) mit mehreren tausend Mitgliedern, von denen jeder, der es zeitlich einrichten kann, dahin kommt um zu helfen. Schließlich steht der Winter vor der Tür und die Menschen haben in den meisten betroffenen Häusern keine Heizung. Die Jungs sind seit Wochen beinah rund um die Uhr im Einsatz und nebenbei organisieren sie auch noch die Hilfe für andere betroffene Gebiete. So schickten sie uns weiter ins Erfttal nach Rheder. Da fanden wir Kirsten vom Verein Schrittchen für Schrittchen e.V. , die dort ein Lager für gespendete Sachen organisiert hat. Dafür mussten einige Fabrikhallen hergerichtet werden und die schon vorhandenen Spenden sortiert werden. Wir verteilten uns auf die Hallen und halfen mit. Am Nachmittag fuhren wir zurück nach Heimersheim, wo Ute mit dem Ortsvorsteher Willi noch über eine geplante Partnerschaft sprach um eine längerfristige Hilfe aufzubauen. Die von uns mitgebrachten Spenden übergaben wir ihm und seinem Team. Sie organisieren seit der Katastrophe die Verpflegung der Betroffenen und verköstigen auch die Helfer vor Ort.
Wir werden in den nächsten Wochen versuchen einige Sachen, die dort noch dringend benötigt werden, zu beschaffen und hoffen, dass sich noch viele Schalkauer anschließen. Wer mithelfen möchte, wendet sich einfach an unseren Verein.

Tag des offenen Denkmals 2021

Am Wochenende war wieder einmal der Tag des offenen Denkmals.
Da dieser im letzten Jahr nur digital stattfinden konnte, hatten wir für dieses Jahr ein etwas größeres Programm. Am Samstag, dem gab es eine Nachtwanderung von der Kirche bis zur Schaumburg. Hierbei führte uns der Sonneberger Nachtwächter mit allerlei Geschichten vorbei an der Zeigeunereiche bis hoch zur Ruine. Dort waren dann auch einige Ritterlager und Verkaufsstände aufgebaut, die wie beim Schaumburgfest ihre Waren feilboten.
Am Sonntag gab es auf der Burg den Archäologischen Familiennachmittag. Da hat sich der Schaumburgverein Einiges für die kleinen und großen Besucher einfallen lassen. Natürlich konnten auch die Ritterzelte ganz in Ruhe besichtigt werden. Am Abend gab es in der Kirche dann noch „Hör mal im Denkmal“ mit dem Comedian Fatih Cevikkollu, der sein Programm „Fatihmorgana“ vorstellte.
Es war ein schönes Wochenende.

Arbeitseinsatz am Rathaus

Am Samstag hatten wir coronabedingt in kleiner Runde einen Arbeitseinsatz am Rathaus. Hier wuchs das Unkraut höher als die anderen Pflanzen. Also musste Abhilfe geschaffen werden. Bei schönstem Wetter ging es den Disteln an den Kragen. Nach 7 Säcken Grünabfall und einem Haufen voll Gestrüpp kann sich der Parkplatz am Rathaus jetzt wieder sehen lassen.

Wieder da!

Wir sind wieder da. Lange war die Seite des Schaumberger Landes nicht erreichbar. Jetzt ist das vorbei. In Zukunft wird die Seite vom Verein für Jugend, Kultur und Tourismus im Schaumberger Land betrieben. Natürlich finden Sie auch weiterhin jede Menge Informationen zu touristischen Themen bei uns.

Als Verein kümmern wir uns, sobald das wieder möglich sein wird, um die Veranstaltungen der Stadt Schalkau. Auch darüber werden wir regelmäßig berichten.

Falls Sie Interesse an einer Mitarbeit im Verein haben, können Sie sich bei uns per Mail unter torstenweisheit[at]t-online.de oder telefonisch unter 01702754778 melden.
Unser Anmeldeformular in schriftlicher Form finden Sie auf unserer Seite unter dem Punkt Service/Downloads/Anmeldeformular.

Viel Spaß beim Stöbern. Falls Sie etwas nicht finden oder etwas beanstanden möchten, geben Sie uns Bescheid.

Erntedankfest 2020

In diesem Jahr ist vieles anders als sonst und so fand auch das Erntedankfest am 04.10. nicht wie gewohnt auf dem Markt sondern auf dem Ida- Platz statt. Viele der Besucher waren von der Atmosphäre dort begeistert und machten gar den Vorschlag auch den Weihnachtsmarkt hier zu planen. Am Vormittag beim Aufbau schaute man öfter fragend in den Himmel, ob es wohl doch noch anfangen würde zu regnen. Der Nachmittag begann dann mit einem Gottesdienst um 13.00 Uhr und von da an wurde das Wetter schön. Anschließend startete der Markt mit verschiedenen Vereinen der Stadt Schalkau und Händlern aus der Region. Fürs leibliche Wohl wurde bestens gesorgt und zur musikalischen Unterhaltung war der Posaunenchor und ein Leierkastenmann da. Auch rund um das Schießhaus hatten sich einige Händler eingefunden und boten ihre Waren an. „Endlich kommt man mal wieder mit den Leuten ins Gespräch“, war der Tenor der Marktleute. Trotz Corona-Auflagen war das Fest gut besucht und alle Anwesenden meinten dieser Sonntag war ein rundum gelungener Tag.

Vogelschießen 2020

Leider können wir aufgrund der derzeitigen Lage kein traditionelles Vogelschießen durchführen. Aber etwas haben wir uns doch einfallen lassen.

Am Freitag, dem 07.08.2020 wird um 19.00 Uhr auf dem Markt mit Böllerschüssen der Schützen das Vogelschießen „eröffnet“.Kirche

Am Samstag, dem 08.08.2020 ab 9.00 Uhr besucht der Kulturbund die Schalkauer Bürger mit Standela.

Am Sonntag, dem 09.08.2020 gibt es um 10.00 Uhr einen Gottesdienst auf dem Idaplatz.

Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder wie gewohnt feiern dürfen.

Archiv

In unserem Archiv finden Sie alle Artikel, die in den vergangenen Jahren aktuell waren.
Viel Spaß beim Stöbern.

Komet über Schalkau

Vor Kurzem konnte man am Nachthimmel den Kometen „Neowise“ beobachten. Der Schaumburgverein Schalkau e.V. hat davon einige bemerkenswerte Bilder gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Ralf Neubacher

Weihnachtsmarkt 2019

Am ersten Adventswochenende lud die Stadt Schalkau wieder zum alljährlichen Weihnachtsmarkt. Rund um die Kirche waren allerhand liebevoll geschmückte Buden aufgebaut, wo man die verschiedensten Sachen fand. Außer Weihnachtsdekoration, Honig und Wildwurst fand man natürlich auch so manchen Gaumenschmaus. Waffeln und Fischbrötchen, verschiedene Suppen, Bratwürste und natürlich hatten die Vereine die verschiedensten Sorten Glühwein und Punsch im Gepäck. Am Anfang gab es in der Kirche ein Chorkonzert mit „Canto & Piano“ aus Eisfeld. Die Mädels stimmten mit weihnachtlichen Liedern auf die Adventszeit ein. Anschließend eröffneten Weihnachtsmann und Christkind den Markt, der gut besucht war. Ein Leierkastenmann unterhielt die Gäste und der Posaunenchor untermalte mit Weihnachtsliedern das Geschehen. Am Sonntag konnte man sogar eine Kutschfahrt durch die Stadt machen und die Kinder des Kindergarten „Wirbelwind“ gestalteten das Eröffnungsprogramm in der Kirche. Als am Abend gegen 18.00 Uhr der Markt endete, sah man nur zufriedene Gesichter. Also war der Weihnachtsmarkt wohl wieder ein gelungenes Wochenende für Gäste und Helfer.

Erntedankfest 2019

Am Sonntag, dem 06. Oktober hat die Stadt Schalkau das Erntedankfest gefeiert. Rund um den Marktplatz und die Kirche gab es Einiges zu entdecken. Da boten verschiedene Händler ihre Waren an, so z. B. herbstliche Pflanzen und Gestecke aus dem ortsansässigen Blumenladen, Kräuter und Tees aus Eisfeld, Honig aus Almerswind oder der neue Schalkauer Heimatkalender für 2020. Natürlich hatten viele wegen der kalten Witterung auch schon einen kleinen Vorgeschmack auf den Weihnachtsmarkt im Angebot. Glühwein und Punsch gingen weg wie warme Semmeln. Für den kleinen Hunger fand man Leberkäse- und Fischbrötchen, Kürbissuppe, Kuchen oder Zwiebelkuchen und natürlich Bratwurst und Rostbrätel. So wurde es trotz regnerischen Wetters ein schöner Nachmittag. Kulturell war auch etwas geboten. Die Kinderkirmes aus Ehnes gab schon mal einen Ausblick auf ihr Programm zur Ähneser Kerwa Ende Oktober und die Mädels von der Tanzschule Monique Beyer heizten mit einer flotten Hip-Hop-Choreo ein.

Nächste Seite »