Am Bahnhof 1a, D-96528 Schalkau, Thüringen
+49 (0)36766 - 82234 info@schaumberger-land.de

Wandertouren

Grenzenloses Erlebniswandern in alle Himmelsrichtungen

Wanderwege im Schaumberger Land

Panoramaweg „Schaumberger Land“

Der Panoramaweg „Schaumberger Land“ verbindet die „Rennsteigregion“ im Norden mit dem „Coburger Land“ im Süden. Dazwischen liegt die Urlaubsregion „Schaumberger Land“ mit sattgrünen Hügeln, romantischen Tälern und atemberaubenden Fernblicken. Wie der Name „Panoramaweg“ verspricht, bietet Ihnen die Streckenführung viele Aussichtspunkte mit immer neuen Fernsichten, von denen man aus weit in das Coburger Land,
den Thüringer Wald und das Thüringer Schiefergebirge blicken kann.
Entlang des Panoramaweges befinden sich zahlreiche Museen, romantische Burgruinen, verborgene Höhlen und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Im südlichen Streckenabschnitt, verläuft der Panoramaweg auf dem GRÜNEN BAND,
wo Sie noch wertvolle Biotope und Naturschönheiten bestaunen können. Für Bahnliebhaber, bietet sich eine Kombination von Wander- und Radtouren in Verbindung mit der Südthüringenbahn an. Der Panoramaweg hat eine Gesamtlänge von ca. 90 km und bietet Ihnen auf abwechslungsreichen Wanderwegen, 8 Tagestouren.
Wir empfehlen Ihnen den Einstieg ab Bahnhof Forschengreuth im Ort Mengersgereuth-Hämmern. Eine detaillierte Streckenbeschreibung zum gesamten Panoramaweg und den einzelnen Tagestouren, erhalten Sie
in der Tourist-Information „Schaumberger Land“.

Anreise mit der Bahn möglich: – Bachfeld – Schalkau Hauptbahnhof – Schalkau Mitte – Rauenstein – Seltendorf – Effelder – Mengersgereuth-Hämmern Hauptbahnhof – Forschengereuth
Streckenlänge: 90 km
Dauer: Etappen in 8 Tagestouren möglich
Markierung: Ritterhelm
Entlang des Weges: viele Einkehrmöglichkeiten, Sehenswertes und Übernachtungsmöglichkeiten Empfohlenes Kartenmaterial: Wanderkarte „Schaumberger Land“ Grünes Herz Verlag Maßstab 1 : 30 000
ISBN 978-3-935621-25-0 (4,10 €) Rad- und Wanderkarte „Sonneberg“ KKV-Verlag
Maßstab 1 : 25 000 ISBN 978-3-86973-041-7 (4,50 €)
Wanderheft mit Wegbeschreibung Thüringer Wald (kostenlos)

Link zu den GPS-Daten und Wegeverlauf Panoramaweg Schaumberger Land – GPX

Link zum Streckenverlauf

Burgen- und Rittergeschichten auf dem Erlebniswanderweg „Rund um die Schaumburg“
– lehrreich – sportlich – spielend –

Auf dem 2,5 km langen Erlebniswanderweg „Rund um die Schaumburg“ im „Schaumberger Land“ gehen Eltern und Kinder gemeinsam auf eine Entdeckungsreise. Ein Quizspiel, ein Kettenwackelgang, Fühlkästen, Balancierbalken und vieles mehr lassen Kinderherzen höher schlagen. Sie werden auf Ihrer Tour von dem Gesang der heimischen Vögel begleitet und folgen den Spuren tierischer Waldbewohner. Mit Hilfe verschiedener Schautafeln lernen die Kinder den Wald und die Natur besser kennen und kommen spielerisch mit der Heimatgeschichte in Berührung. Der Erlebniswanderweg beginnt in Schalkau auf dem Idaplatz und führt Sie rund um den Schaumberg. Angekommen auf der Burgruine Schaumburg tauchen Sie bei einer Führung durch das Freilichtmuseum, in die Geschichte der Schaumberger ein. Von der Aussichtsplattform der romantischen Burgruine, werden Sie mit einem einmaligen Panoramablick belohnt. Unser Naturführer nimmt Sie mit auf eine Reise in Burgen- und Rittergeschichten. Die Rätselhefte für das Naturquiz sind in der Tourist-Information „Schaumberger Land“ erhältlich. Sind alle Fragen richtig gelöst, erwartet die Kinder eine kleine Belohnung. Bei Buchung eines Naturführers bitten wir um Voranmeldung!
Tipp: Auf dem Erlebniswanderweg können Sie auch eine Sagenwanderung buchen!

Anreise mit der Bahn möglich: – Bachfeld – Schalkau Hauptbahnhof – Schalkau Mitte
Streckenlänge: 2,5 km
Dauer: 1 h
Markierung: Burgenlogo
Entlang des Weges: Spielstationen, Schautafeln, Burgruine Schaumburg mit Freilichtmuseum Rätselhefte in der Tourist-Info Schalkau erhältlich
Einkehrmöglichkeiten: Gaststätte Schießhaus am Wegeanfang, Gaststätte Domäne Schaumburg am Ende des Weges

Link zu den GPS-Daten und Wegeverlauf Erlebniswanderweg „Rund um die Schaumburg“ – GPX

Link zum Streckenverlauf

Das Grüne Band
im „Schaumberger Land“

Der Grenzwanderweg GRÜNES BAND THÜRINGEN im Landkreis Sonneberg mit einer Länge von 89 km führt über Teile des GRÜNEN BANDES und zu angrenzenden Sehenswürdigkeiten in Thüringen und Bayern. An insgesamt 16 Schautafeln
zwischen Görsdorf und Spechtsbrunn kann man sich über die Geschichte und das GRÜNE BAND Thüringen informieren.

Wegeverlauf und Informationenen:            https://www.gebirgspfade.de/naturerlebnis/gr%C3%BCnes-band/

Link zu den GPS-Daten und Wegeverlauf Grünes Band – GPX

Der Jakobsweg
im „Schaumberger Land“

Mit dem Jakobsweg durchquert ein europaweiter Wanderweg das „Schaumberger
Land“ in Richtung Santiago de Compostela. Ein Teilstück des weltberühmten Jakobsweg führt
vom Rennsteig am Südhang des Thüringer Waldes durch das „Schaumberger Land“ bis nach Almerswind, wo
sich der fränkische Abschnitt nach Rödental anschließt. Folgen Sie der Jakobsmuschel.

Mehr Informationen zur Streckenführung erhalten Sie:        HIER

Link zum Wegeverlauf auf Onlineportal Open Street Map : Teilstück Jakobsweg Erfurt -> Coburg

Link zur GPX – Route: Teilstück Jakobsweg Erfurt -> Coburg

Link zum Wegevelauf auf Onlineportal Open Street Map : Teilstück Coburg -> Lichtenfels

Link zur GPX – Route: Teilstück Jakobsweg Coburg -> Lichtenfels

Link zum Wegeverlauf auf Onlineportal Open Sreet Map : Teilstück Lichtenfels -> Kronach

Link zur GPX – Route: Teilstück Lichtenfels -> Kronach

Der „Goldpfad“ 
Prädikatswanderweg im Thüringer Wald

Der Goldpfad führt Sie in einen weithin unbekannten aber sehr interessanten Teil der Bergbaugeschichte unserer Heimat. Folgen Sie dem 30,2 km langen Weg in die Geschichte des Goldes, erleben Sie eine abwechslungsreiche Natur mit allen Sinnen, genießen Sie den Duft der Wiesen und Wälder, bestaunen Sie eine Landschaft mit herrlichen Fernblicken, versuchen Sie aktiv Ihr Glück beim Goldwaschen.
Erleben Sie die Faszination Gold. Folgen Sie den Spuren des Goldes auf dem „Goldpfad“.
Nachdem im ersten Jahrhundert vor Christus die Kelten an der Grümpen und in einigen Nebentälern Gold entdeckten und gewaschen hatten, verbreitete sich über tausend Jahren später das „Berggeschrei“ – heute würde man sagen Goldrausch. Die bedeutendsten Goldflüsse in ganz Thüringen sind die Schwarza und Grümpen, wo das Gold aus den Flussschottern gewaschen wurde, später wurden Schächte und Stollen bis zu 200 m Tiefe vorgetrieben, um das goldhaltige Gestein abzubauen. Der Goldpfad verbindet interessante Orte von Almerswind bis Goldisthal mit einmaligen Goldgeschichten. Bis in die Neuzeit hinein wurde hier goldhaltiges Gestein aus den Bergen gebrochen und in den Bächen gewaschen.
Ein Besuch des Deutschen Goldmuseums gibt Einblicke in die spannende Geschichte des Goldbergbaus und des Goldwaschens, der Geologie und der mordernen Goldsuche in Thüringen, Deutschland und in aller Welt.
An den Goldwaschplätzen entlang der Grümpen und der Schwarza können Sie selbst nach einer Einführung in die Technik des Goldwaschens Ihr Glück probieren.

– Wir wünschen viel Glück –

Link zum Streckenverlauf

GPS-Routen Goldpfad

GPS – Goldpfad

GDB – Goldpfad

GPX – Goldpfad

Der Keltenweg im „Schaumberger Land“

Link zu den GPS-Daten und Wegeverlauf Grünes Band – GPX

Link zum Streckenverlauf

Wer sagt, Betrachtung sei unbeweglich? Die Schönheit der Landschaft, ob blühende Wiesen, kühle Wälder oder berauschende Fernblicke, lässt sich am intensivsten erleben, wenn man das Schaumberger Land auf unzähligen Wegen zu Fuß erwandert.
Noch mehr Wanderwege …

Der Goldpfad
Folgen Sie den Spuren des Goldes…

Der Dockenweg
geschichtsträchtiges Land vor dem Wald

Der Fränkische Weg
von Franken zum Rennsteig

Der Pankrazweg
Weit ab von Lärm und Stress zum mächtigen Blessberg

Der Sandweg
Auf den spuren der innerdeutschen Grenze

Rund um Bachfeld
Entdecken Sie das kleine Dörfchen

Rund um den Reckenberg
Köhlerhandwerk und Waldidylle

Der Steinheider Weg
Vom Froschgrundsee zum Rennsteig

Von der Triniushütte zur Schauköhlerei
Herrliche Fernblicke und traditionelles Handwerk

nach oben | Zurück